ZIELSETZUNG


Agenda Tübingen ist eine Basketball Mannschaft der etwas anderer Art. Sie spielt in keiner offiziellen Liga des DBBs. Sie soll die europäische Antwort auf das amerikanische Team der Harlem Globetrotters bilden. Nicht das Ergebnis ist wichtig, sondern mehr der Spaß beim Spiel und viele beeindruckende Aktionen. Die Agenda spielt nicht nur vor deutschem Publikum, sondern hat hinter sich auch unzählige Auftritte in Frankreich, Italien, Spanien und Polen. Die Spieler sind auch für Trainings mit dem Nachwuchs in jeder besuchten Region verantwortlich. Wer also lieber Basketballschuhe als Stiefel trägt und schon einige Jahre mit der Disziplin verbracht hat, der kann sich auch bei unserem Projekt bewerben. Die Bewerbungscamps werden traditionell im Sommer organisiert.

VEREINSGESCHICHTE


Genau ab dem ersten April 2010 funktioniert der Verein in seiner derzeitigen Form. Davor gab es nur kleinere Versuche, die man nicht als eine ruhmhafte Vorgeschichte bezeichnen darf. Ab 2010 ging die Geschichte richtig blitzschnell in die gewollte Richtung. Das Basketball Team erhält jede Saison mehr Einladungen im Vergleich zum Vorjahr. Es gab zwei Gründer der Initiative, die beide in Berlin ihre Basketball Karrieren absolviert haben. Seit 2012 bekommt unsere Agenda auch fühlbare Hilfe von Nike. Alles von Shirts bis zu den Basketballschuhen wird als Geschenk an den Verein übergeben. In der ersten Saison absolvierte die Mannschaft 2 Turniere und 10 Freundschaftsspiele, während es in 2013 schon 8 Turniere und 18 Freundschaftsspiele waren.

KURZNACHRICHTEN


18. April 2014

Teilnahme an einem Streetball Turnier in Frankfurt. Die Mannschaft war kein regulärer Teilnehmer, sondern wurde für eine spezielle Präsentation der besten Basketball Tricks eingeladen. Tausende von Fans waren Zeugen unseren Dunks und Blocks.

10. Februar 2014

Zwei Auftritte vor einer vollbesetzten Halle in Dallas. Zum Gegner wurden zwei lokale College Mannschaften. Die Amerikaner schätzen die Kunst des Basketballs, deshalb wurden die beiden Veranstaltungen zu einem historischen Sporterfolg. Unsere Spieler haben fast eine Stunde lang nach jedem Spiel die Basketballschuhe und T-Shirts der texanischen Fans signiert. Mark Cuban war leider nicht dabei, aber vielleicht gelingt es ihm beim nächsten Mal. Die Rückkehr für weitere Spiele in der kommenden Saison steht schon fest in neuen Verträgen.

10. Oktober 2013

Neuer Spieler im Kader der AT. Die Teamleitung ist froh zu informieren, dass unsere Mannschaft um einen bereits legendären Dunk Spezialisten bereichert wird. Willkommen on Board Michael.